Fäden der Babydecke vernähen

Eine gestrickte Babydecke für unser Großprojekt!

Bevor ich lange um den heißen Brei herum rede, mache ich es kurz und knackig: Julian und ich erwarten unser erstes Baby! Ich bin mittlerweile schon in der 23. Woche und unser kleines Würmchen hält mich den ganzen Tag lang schön auf Trab mit seinen Tritten :)

Babybauch 20+2Da es unser erstes Baby wird, ist die Zeit momentan für uns total aufregend und wir erfahren viel Neues. Schön, dass es da viele andere Bloggerinnen gibt, die schon Mamas sind und von denen man sich einiges abgucken kann! So habe ich auf einem englischen Blog die Idee aufgeschnappt, regelmäßig Fotos vom wachsenden Babybauch zu machen. Regelmäßig? Naja, das schaffen wir aktuell nicht wirklich. Aber wir haben schon ein paar schöne Fotos zusammen, wo man die Entwicklung ganz gut sehen kann (mittlerweile ist mein Babybauch gar nicht mehr zu übersehen!) Wenn ich die Fotos noch einmal von vorn machen könnte, würde ich mich aber wahrscheinlich für einen Pulli anstatt eines Kleides entscheiden, denn in dem Kleid, das ich ausgewählt hatte, sieht man den Bauch nicht so gut ;) Das aktuellste Foto ist nun aus Woche 20+2. Aktuell bin ich 22+5, also wird mal wieder eins fällig :D

Bis zur 12. Woche habe ich mich nicht getraut mich vollkommen auf das Baby zu freuen, da die Fehlgeburtenrate in der Zeit erschreckend hoch ist. Doch danach kribbelte es einfach zu sehr in den Fingern und ich musste endlich ein eigenes Projekt für unser Würmchen starten! Ich habe schon vorher ordentlich recherchiert und habe mich sofort in die wunderschöne Babydecke auf nadelspiel.com verliebt! Die Videoanleitung auf der Seite ist klasse und super einfach zu verstehen. Und da ich noch zig Knäule gelbe und grüne Wolle rumliegen hatte, habe ich mich für diese Farben entschieden.

Doch wie groß sollte so eine Babydecke werden? Im Web habe ich verschiedene Angaben gefunden und mich für eine Maschenanzahl entschieden mit der die Decke ca. 80 cm breit werden würde. Die ersten Reihen waren auch schnell gestrickt und ich war ganz stolz, als das Muster sich langsam entwickelt hat! Ich habe für die Babydecke mit einer hölzernen Rundnadel der Stärke 4 gearbeitet. Dann hatte ich jedoch häufiger das Problem, dass sich die Metallkappe von der Nadel löste und es super anstrengend war, die Maschen wieder auf die Nadel zu bekommen. Meine Schwester (die sich übrigens TOTAL darauf freut, Tante zu werden!) hat mir deshalb noch eine Rundnadel aus Metall besorgt. Damit strickte es sich dann wesentlich leichter!

Die ersten Reihen der Babydecke

Die Arbeit an der Decke zog sich ziemlich! Abends schaffte ich es max. 2 cm zu stricken, am Wochenende natürlich etwas mehr. Als ich dann für zwei Wochen die begonnene Decke mit in den Urlaub zu meinen Eltern nahm, schaffte ich einiges mehr. So wurde ich letzte Woche dann tatsächlich mit der Arbeit fertig!

Babydecke in Arbeit

Insgesamt habe ich vier gelbe Wollknäule verstrickt und 10 1/2 grüne. Das war eine ganze Menge! So musste ich zum Schluss dann noch 20 Fäden ordentlich vernähen. Das habe ich am Rand entlang gemacht, da das Vernähte im Muster zu sehr gestört hätte.

Fäden der Babydecke vernähen

Ob ich noch eine Kante dran häkel, habe ich mir noch nicht endgültig überlegt, werde es aber wahrscheinlich lassen. Wir werden die Babydecke wohl im Kinderwagen benutzen und da sieht man die Ränder dann ohnehin nicht ;) Oben würden wir die Decke ein wenig umschlagen, dann sieht man die Rückseite der Strickerei. Auch die ist total dekorativ! So lässt sich die Decke dann vielleicht sogar von beiden Seiten nutzen.

Strickmuster der Babydecke

Als ich mit allem fertig war, bat ich meinen Vater noch ein Foto von mir und der ganzen Decke zu machen. Die Babydecke ist ziemlich schwer und warm geworden (perfekt für ein Winterbaby) und nun annähernd quadratisch mit 80 cm an beiden Seiten.

Kathleen mit fertiger Babydecke

Ultraschall 19+4
Unser kleiner Wirbelwind mit 19+4 Wochen ♥

Da die Decke nun fertig ist, kann ich mit dem nächsten Projekt starten. Es wird wohl ein Babypullover werden. Wir haben natürlich schon in den Geschäften nach hübscher Babykleidung gesucht, doch obwohl es für Mädchen schon tolle warme Sachen gibt, gibt es für Jungs noch fast gar nichts! Und wir suchen nun mehr nach Jungssachen, da der letzte Ultraschall gezeigt hat, dass unser Würmchen wohl ein Junge wird. Julian freut sich natürlich total :)

Bis zum nächsten Mal!

Eure Kathleen ♥

P.S. Aus gegebenen Anlass muss ich noch ein wenig die Werbetrommel rühren: Meine Schwester hat nun auch endlich ihren eigenen Blog und wird dort nach und nach ihre ganzen Nähprojekte vorstellen: http://www.coris-zauberwelt.de/ Momentan gibt es erst einen Artikel, aber Corinna muss ja noch ein paar Erfahrungen beim Posten sammeln, also unterstützt sie ordentlich mit Feedback! ;)

Published by

1 Reply to “Eine gestrickte Babydecke für unser Großprojekt!

  1. Hallo Kathleen,
    Die Babydecke ist super geworden. Darauf wird sich der „kleine Mann“ bestimmt sehr wohl fühlen. Wir freuen uns schon sehr auf den neuen Erdenbürger(unser erstes Enkelkind) (:
    Liebe Grüße von Papa und Mutti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.