Fertiges Kapuzenhandtuch

Auf zur nächsten Schaumschlacht!

Kennt ihr das auch? Man hat mal wieder einen neuen Bastelkatalog in der Hand und möchte am liebsten alles haben. So ging es mir vor einiger Zeit mit dem Buttinette-Katalog. Ich habe dann wirklich unglaublich viele Dinge bestellt. Doch wie so oft habe ich kaum Zeit alles umzusetzen. Es wurde nun aber Zeit den ganzen Stapel kleiner zu bekommen. Angefangen habe ich mit einem bestickten Kapuzenhandtuch für meinen Neffen Jasper.

Das Kapuzenhandtuch wollte ich natürlich mit einem besonders niedlichen Motiv besticken. Und es sollte auf die bestickbare Fläche passen. Das zu finden war gar nicht so leicht. Ursprünglich hatte ich an Elefanten gedacht, da Jaspers Papa sie so gern mag. Aber es sollte ja ein Handtuch für Jasper werden! Irgendwann hatte ich dann endlich ein schönes Motiv: eine Giraffe und ein Löwe.

Fertiges Kapuzenhandtuch

Mit der Giraffe habe ich gestartet. Irgendwie habe ich am Anfang jedoch die Mitte wohl nicht richtig getroffen und so ist die Stickerei recht weit nach unten gerutscht. Das habe ich jedoch erst recht spät bemerkt und da blieb es wie es war. Denn ganz so schlimm war es ja nicht.

In die Mitte des Handtuchs habe ich natürlich Jaspers Namen gestickt. Das Kapuzenhandtuch sollte ja nicht versehentlich verloren gehen ;)

Giraffe und Jaspers Namen sticken

Fehlte noch der Löwe. Bei ihm habe ich die Mitte dann wesentlich besser getroffen. Wie ihr seht, sieht seine Mähne aus wie ein Herz. Ich hatte am Anfang überlegt, sie deshalb anders zu sticken. Dann fand ich’s aber doch ganz lustig und habe sie so gelassen. Das Kapuzenhandtuch ist ja immerhin für ein Baby und da passt das doch ganz gut :)

Löwe sticken

Jasper hat das Kapuzenhandtuch nun auch schon eingeweiht und hatte es unter Anderem beim Babyschwimmen dabei gehabt. Damit hat er dann zwischen allen anderen Babys geglänzt, denn kein anderer hatte so ein niedliches Handtuch wie er :)

Alle Motive auf dem Kapuzenhandtuch

Bis bald!

Eure Kathleen

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.