Hafenimpression

Wie ein Fotografie-Workshop enttäuschen kann

Hannes, mein Schwager in spe, hatte mir zu Weihnachten einen Gutschein für einen Fotografie-Workshop geschenkt, worüber ich mich unglaublich gefreut habe. Er hatte beim Kauf des Gutscheins aber auch ein bisschen an sich gedacht, denn der Gutschein galt für zwei Personen ;)  Da Hannes auch ein begeisterter Hobbyfotograf ist, haben wir also gemeinsam am Workshop teilgenommen, der am 07.04. stattfinden sollte. Er hatte sich vorher schon informiert, was uns in etwa erwarten würde, da wir beide keine blutigen Anfänger mehr sind. Der Aussage des Anbieters nach sollten wir uns also auf einen informativen Workshop freuen können, bei dem wir noch einiges lernen könnten.

Der 07.04. war dann leider ein sehr sehr kalter Tag und anfangs war es auch recht neblig. Auf dem Weg zum Treffpunkt an den Landungsbrücken präsentierte sich der Hafen dadurch aber besonders schön und so konnten wir beide einige gelungene Fotos machen.

Als der Workshop dann anfing, hatten sich etwa ein Dutzend Leute am Eingang zum alten Elbtunnel versammelt. Dort kamen uns einige von ihnen aber etwas fehl am Platze vor, da sie mit kleinen Kompaktkameras teilnehmen wollten. Schon bald aber merkten wir, dass sie dort schon ganz gut hingehörten. Denn das, was uns der Fotograf erzählte, passte eher in einen Anfängerkurs als in einen für Fortgeschrittene. So standen wir dann ca 1 1/2 Stunden in eisiger Kälte an einem Platz an dem alle 5 Minuten Busse vorbeifahren um langsam zu merken, dass wir an diesem Tag nichts mehr viel lernen würden. Denn selbst nach dieser langen Zeit waren wir immer noch bei Erklärungen rund um die Kamera (die Hannes und ich schon seit Jahren kannten).So entschlossen wir uns letztendlich unsere Zeit für etwas Sinnvolleres zu opfern und gingen nach ungefähr der Hälfte der geplanten Kursdauer und fuhren zu meiner Schwester, wo wir unsere Zeit damit verbringen konnten wohltuend heißen Tee zu trinken :)

Schade, dass der Workshop uns nicht weiterbringen konnte, aber wenigstens haben wir davor ein paar tolle Fotos machen können.

Rickmer Rickmers
Rickmer Rickmers
Hafenimpression
Hafenimpression
Gebäude an den Landungsbrücken
Gebäude an den Landungsbrücken

Published by

1 Reply to “Wie ein Fotografie-Workshop enttäuschen kann

  1. Hallo Kathleen,
    das mit dem Schwager in Spee ist echt lustig (-: schön geschriebener Artikel und gute Fotos.
    Hab heute meine Webside geupdatet, nun kann man mich per google eingabe finden und ab morgen, ist dann meine adresse auch drinne: hannes-masloboy.de jehuuu

    hab dich gleich mal bei meiner seite in Linktipps, verlinkt und ein paar zeilen über dich geschrieben.
    bin schon auf deine fotos von der kreuzfahrt gespannt

    also schöne woche und beste grüße

    hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.