Stempel und Bast

Selbstgemachte Karten als Dankeschön

StempelZum Geburtstag habe ich dieses Jahr wirklich ganz tolle Geschenke bekommen! Normalerweise ist es ja manchmal so, dass man einige Geschenke lieber mag als andere, aber dieses Mal waren alle, die ich bekommen habe, einfach wunderbar! Und gerade deshalb wollte ich mich bei meinen Gästen bedanken. Wie geht das besser, als dafür eins der Geschenke einzusetzen?! Ich habe nämlich von Corinna einige wirklich hübsche Stempel geschenkt bekommen. Dazu habe ich dann noch ein paar grüne Kartenrohlinge gekauft sowie grünes Seidenpapier. Den Bast, den ich verwenden wollte, hatte ich bereits zu Hause herumliegen.

Bevor ich dann mit den Karten anfing, lagen folgende Dinge auf meinem Tisch:

  • 4 Kartenrohlinge
  • grünes Seidenpapier
  • die Stempel inkl. Stempelkissen
  • brauner Bast
  • grüner Fineliner
  • Klebestreifen

Als erstes habe ich aus dem Seidenpapier etwa 4cm breite Streifen geschnitten. Auf die Kartenrohlinge kamen dann die ersten Stempel: ein Baum und einige Schmetterlinge. Darüber, auf die linke Seite, kam das Seidenpapier, sodass es auf der Rückseite festgeklebt werden konnte. Darüber kam dann eine Schlaufe Bast mit einer Schleife auf der Vorderseite. Den Bast habe ich auf der Rückseite ebenfalls festgeklebt. Zum Schluss bekam jede Karte die Aufschrift „Danke“. Und nachdem jede Karte auch eine Widmung bekommen hatte, gingen sie direkt in die Post.

Auch wenn es der erste Versuch war, selber Karten zu basteln, haben sich meine Gäste doch sehr darüber gefreut.
Stempel und Bast Karten Arbeitstisch

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.