DIY: Individueller Rahmen aus Birkenzweigen

03.06.2013 - Kategorien: DIY - Leider noch keine Kommentare

Von der kalten Jahreszeit hatte ich noch einige kahle Zweige herumliegen, die ich bei Zeiten einmal verarbeiten wollte. Darunter waren auch einige Birkenzweige. Dann hatte ich auf Pinterest eine passende DIY-Idee mit Zweigen gefunden, die ich so ähnlich gern umsetzen wollte.

Rahmen aus Birkenzweigen

Was man dazu braucht? Einen guten Bund mit etwa 40-50 cm langen Birkenzweigen, Bast oder ein anderes Band aus Naturmaterialien, Schere, ein Foto, einen Glasrahmen.

Wie geht man vor? Zuerst legt man den Glasrahmen vor sich hin und lässt rund herum genügend freien Platz. Dann schneidet man in etwa gleich lange Zweige zurecht. Diese legt man dann in Bündeln von 5-6 Zweigen abwechselnd mit dem Ende nach oben und nach unten um den Glasrahmen herum. Mit der Bastrolle bindet man nun, beginnend in der oberen linken Ecke, jeweils zwei Lagen Zweige zusammen und verknotet sie auf der Rückseite. So geht man im Uhrzeigersinn herum, bis alle vier Ecken zusammengebunden sind. Mit dem restlichen Bast kann man nun den Glasrahmen mit dem Bild von hinten an den Zweigrahmen knoten. Diese letzte Prozedur ist das Komplizierteste und man benötigt etwas Zeit, bis man die richtige Technik herausgefunden hat. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich zwischenzeitlich eine Pause eingelegt habe, weil es mir zu kompliziert war ;) Aber zum Schluss hat es dann ja doch noch funktioniert!

Das Foto, das ich verwendet habe, zeigt meine Eltern bei einem Besuch in Hamburg. Leider hat es noch keinen passenden Platz bei uns in der Wohnung gefunden, da unsere Wände schon recht voll sind. Mal gucken, welches Bild den Wettkampf verlieren wird und dem neuen Bild weichen muss.

0 Kommentare bisher | Einen Kommentar verfassen

Kommentar-Eingabe (*notwendige Informationen)