Hamster Benni

Benni – kleiner Hamster zum Knuddeln

Vor recht langer Zeit habe ich eine Häkel-Anleitung für einen kleinen Hamster von Küma Tutorials testen dürfen. Jetzt möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen.

Details vom Hamster Benni

Normalerweise sollte man für Amigurumis eher Baumwollgarne verwenden. Ich habe für den kleinen Hamster jedoch eine braun-weiße Alpaka-Wolle gewählt, die ich schon länger bei mir rumliegen habe. Sie ist schön weich, dafür fusselte sie aber sehr stark. Gerade die kleinen Fadenringe zu häkeln gestaltete sich so etwas schwieriger.

Die Sicherheitsaugen, die ich verwendet habe, ließen sich leider nicht so einfach anbringen. Die Zwischenräume des Gehäkelten waren einfach zu eng. Da hätte ich vielleicht auch eine andere Nadelstärke verwenden sollen.

Hamster Benni häkeln
Der Hanster ist schnell gehäkelt. Die Sicherheitsaugen waren etwas schwieriger anzubringen.

Nur der Körper musste mit Füllmaterial ausgestopft werden. Die Beine hatten von alleine schon genügend Volumen.

Nachdem der Körper, die Ohren und alle vier Beine gehäkelt waren, habe ich die Teile aneinander genäht. Und schon war der kleine Hamster fertig!

Hamster Benni fertigstellen
Hamsterkörper mit Füllmaterial ausstopfen, Einzelteile zusammennähen und schon ist der Hamster fertig!

Ich habe den kleinen Kerl dann auf den Namen Benni getauft. Für Tristan ist er leider zu klein geraten. Aber ich finde schon jemanden, dem ich den Hamster schenken kann :)

Hamster Benni

Das Tutorial kann ich zum Nacharbeiten auf jeden Fall empfehlen! Der Hamster ist vergleichsweise schnell gearbeitet und die Anleitung liest sich sehr einfach.

Bis bald!

Eure Kathleen

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.